Schulprogramm

von-Zumbusch-Hauptschule Herzebrock-Clarholz

6. Medienkonzept

6.1 Vorwort

In zunehmendem Maße wird die Welt unserer Schülerinnen und Schüler durch Computer bestimmt. Eine Aufgabe von Schule muss es sein, sich diesen neuen multimedialen Technologien zu öffnen. Dabei erweist es sich als notwendig, sinnvolle unterrichtliche Anwendungen zu definieren. Der Einsatz neuer Medien und veränderter Arbeitstechniken soll hierbei zu einer Bereicherung des Unterrichts beitragen und nicht in Konkurrenz zu bewährten Methoden und Medien führen.

Grundsätzlich ist die Medienbildung kein eigenes Unterrichtsfach. Sie muss in den Schulalltag oder in Sonderformen wie z.B. Projekttagen integriert sein und beinhaltet sowohl fachunterrichtliche als auch fachübergreifende und erzieherische Elemente. Sie ist eine allgemeine pädagogische Aufgabe unserer Schule. Somit muss Medienbildung integrativ sein und über alle Jahrgangsstufen und unter Beteiligung verschiedener Fächer oder Lernbereiche geplant und durchgeführt werden.

Die Integration der neuen Medien in den Unterricht ist seit längerem ein Schwerpunkt der schulischen Arbeit an der von-Zumbusch-Hauptschule. Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, vorhandene Medienangebote für das Lernen und Üben zu nutzen, eigene Medien selbst zu gestalten und Medieninhalte kritisch zu reflektieren.

6.2 Entwicklungsschritte

Die Entwicklung unseres Medienkonzepts ist in folgenden Schritten geplant:

  • Bestandsaufnahme bisheriger Aktivitäten
    Wie bereits im Vorwort erwähnt hat unsere Schule seit längerem einen ihrer Schwerpunkte im Bereich der neuen Medien. Es sind also in den letzten Jahren bereits Unterrichtseinheiten oder Projekte durchgeführt worden. In einer Umfrage sind die Inhalte unserer bisherigen Arbeit abgefragt worden.

  • Weiterentwicklung und Festschreibung vorhandener Projekte
    Die Ergebnisse der Bestandsaufnahme sind in eine Übersicht auf Schulebene zusammengefasst worden. Diese Projekte und Unterrichtseinheiten sind Grundstein unseres Konzeptes. Fragestellung ist hier, welche Unterrichtseinheiten und Projekte im kommenden Schuljahr in den entsprechenden Jahrgangsstufen erneut durchgeführt werden.

  • Planung weiterer Projekte und Unterrichtsvorhaben
    Im Sinne der zuvor beschriebenen integrativen Medienbildung müssen weitere Unterrichtseinheiten neu geplant und fachlich an die Medienbildung in den Jahrgängen angebunden werden. Die Ergebnisse fließen in die Übersicht ein, wodurch ein Unterrichtskonzept für den Einsatz neuer Medien entsteht. Hierbei wird es wichtig sein, Vereinbarungen mit der Schulleitung und dem Kollegium zu treffen, wie und in welchem Zeitraum geplante Vorhaben umgesetzt und dokumentiert werden.

  • Erprobung, Dokumentation und Auswertung
    Nach Erprobung und Dokumentation der geplanten Unterrichtseinheiten und Projekte erfolgt eine Auswertung. Mögliche Kriterien sollten vorbereitet und mit dem Kollegium vereinbart sein. Übergeordnete Fragestellung wird sein, ob die medienerzieherischen Zielvorgaben erreicht worden sind.

  • Überarbeitung und Ausgestaltung des Konzeptes
    Eine mögliche Überarbeitung ist vom Ergebnis der Auswertung abhängig. Die Ergebnisse der Auswertung sind Grundlage für die Planungen des kommenden Schuljahres.

  • Einordnung in das Schulprogramm
    Da die erreichte Ausgestaltung des medienpädagogischen Konzepts ein elementarer Bestandteil unserer schulischen Arbeit ist, muss sie im Schulprogramm festgeschrieben und fortlaufend dokumentiert werden.

    6.3 Projekte und Unterrichtseinheiten

    Tabellarische Aufstellung der an unserer Schule bereits durchgeführten und geplanten Unterrichtsprojekte

    6.3.1 Jahrgangsstufe 5/6

  • Ein Märchenbuch erstellen (Gedicht oder Rätsel: Word, Cliparts
  • Dokumentation einer Klassenfahrt: Word, Frontpage,
    Photodraw
  • Steigerung von Adjektiven: Word, "Hot Potatoes", Intranet
  • Gedichte am Computer: Word
  • Bildbearbeitung / Fotomontage: Bildbearbeitung

    6.3.2 Jahrgangsstufe 7/8
  • Landeskunde England - Zweigstellen deutscher Firmen im Ausland am Beispiel der Fa. Craemer: Internet
  • Darstellung von Daten der Fa. Craemer in Schaubildern (Kreisdiagramm, Koordinatensystem): Excel
  • Erstellung eines Posters über eine der vier Klimazonen: Software, Internet
  • Zeitung (Reportagen und Interviews über die Fa. Craemer): Word, Photo Impact 7, Digitalkamera
  • "Project USA" - Finding out about historical, natural and current topics: Word, Frontpage, Internet
  • Die Kartoffel - aus der Erde in den Topf: Fotografie, Computer
  • Wirtschaftskreislauf: PowerPoint, Beamer

    Jahrgangsstufe 9/10

  • Erstellung einer Präsentation „Ausbildung zum Werkzeugmechaniker“ am Beispiel der Fa. Craemer: Mediator
  • Bildbearbeitung (Passbilder): Computer, PhotoImpact,
    Scanner, Fotos, Bilder
  • Erstellen von Skulpturen aus Kunststoff und Metall
    (Fa. Craemer): Computer, Fotos
  • Simulation von Vorstellungsgesprächen/ Bewerbungsübungen mit Mitarbeitern der Fa. Craemer: Video
  • Erstellen einer Homepage: Browser, Frontpage
  • Australien: Browser, Word
  • "Black Boy" - Eine landeskundliche Unterrichtseinheit zur Lektüre: Browser, Internet
  • Provinces and territories of Canada: Browser, Mediator,
    Internet
  • Ländervergleich: USA - Kanada - Australien: Encarta, Internet
  • 1. Weltkrieg - Ereignisse und Verlauf: Computer, Internet
  • Vertextung eines virtuellen Rundgangs durch die Fa. Craemer in englischer Sprache: Mediator
  • Erstellen von Webseiten mit dem Netscape Composer: Netscape Browser und Composer
  • Suchstrategien im Internet: Internet
  • GEO-AS: Programmieren eines Programms zur Berechnung von Flächen: Computer, Microsoft Quick Basic Projekt
  • "Schüler lernen im Betrieb": Grundfunktionen eines Betriebes: PowerPoint
  • Erstellen eines 3D-Abenteuerspiels: Computer, 3D-Spielegenerator
  • Architektur: Computer, Zeichenplatte, Programm "Arcon"
  • Englische Bewerbungen, Geschäftsbriefe, Beispiele für Wirtschaftsenglisch: Internet
  • Amerikanische Popularmusik des 20. Jahrhunderts: Internet

    6.4 Fortbildungskonzept

    Zur Qualifizierung der Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule sind in den vergangenen Schuljahren mehrere kollegiumsinterne Lehrerfortbildungen durchgeführt worden.

  • Schuljahr 98/99
    Drei kollegiumsinternen Lehrerfortbildungen als Einführung in das Internet

  • Schuljahr 99/00
    Drei Fortbildungen mit den Themen "Sicherung von Suchergebnissen", "Erstellung eigener Webseiten mit den Programmen Netscape Composer und Frontpage 98" und "Einsatzmöglichkeiten des Computers im Fremdsprachenunterricht"

  • Schuljahr 00/01: Teilnahme an der Lehrerfortbildung "Intel - Lehren für die Zukunft"

    Fortbildungsangebote für die Schulen der Gemeinde Herzebrock-Clarholz im Schuljahr 02/03

  • Zarb
    Zarb ist ein Softwarepaket für die Anfertigung von Übungsaufgaben, Arbeitsblättern, Tests und Folien für Lernzwecke. Das Programm wird in Word eingebunden, die Funktionen stehen durch Öffnen einer Menüleiste direkt zur Verfügung.
    Termin 1: Montag, 20.01.03, 14:30 Uhr - 17.30 Uhr
    Termin 2: Montag, 10.03.03, 14:30 Uhr - 17.30 Uhr
    Termin 3: Montag, 24.03.03, 14:30 Uhr - 17.30 Uhr
    Ort: Computerraum 118 der von-Zumbusch-Schulen
    Dozent: Hans Zybura (Zarb)

  • Mediator
    Mit dem Programm Mediator können multimediale Projekte erstellt werden. Texte, Bilder, Sounds und Videos lassen sich kombinieren. Durch Design-Werkzeuge, Übergangseffekte und Animationspfade werden mit wenig Aufwand professionell wirkende Projekte erzeugt. Die Präsentationen sind einfach und intuitiv zu handhaben.
    Termin: Montag, 03.02.03, 10.00 Uhr - 18.00 Uhr
    Ort: Computerraum 118 der von-Zumbusch-Schulen
    Dozent: David Baunsgaard (Matchware)

  • Hot Potatoes
    Es handelt sich bei dem Programm um ein Autorenwerkzeug, mit dem sich verschieden Typen webbasierter Übungen erstellen lassen. Es müssen lediglich Texte, Fragen und Antworten eingegeben werden. Die Webseiten werden vom Programm eigenständig erstellt.
    Termin: Montag, 17.02.03, 14.30 Uhr - 17.30 Uhr
    Ort: Computerraum 118 der von-Zumbusch-Schulen
    Dozent: Armin Düpmeier (e-team Gütersloh)

  • Dreamweaver
    Das Programm Dreamweaver ist speziell für das Erstellen interaktiver html-Seiten entwickelt worden. Mit visuellen Layoutwerkzeugen lassen sich Internetanwendungen entwerfen, erstellen und verwalten.
    Termin: Montag, 17.03.03, 14.30 Uhr - 17.30 Uhr
    Ort: Computerraum 118 der von-Zumbusch-Schulen
    Dozent: Thomas Wullengerd (e-team Bielefeld)

    Eine konzeptionelle Integration der neuen Medien in den Fachunterricht wird nur dann statt finden, wenn auch die auf dem Gebiet der neuen Medien bislang unerfahrenen Kolleginnen und Kollegen Medienkompetenz entwickeln. Die Fähigkeit mit Standardsoftware und spezieller Fachsoftware umgehen zu können kann durch Fortbildungen vermittelt werden. Es ist aber auch fachdidaktische Kompetenz notwendig, da Medien für einen bestimmten Unterrichtszweck ausgewählt werden müssen. Zudem stellen neue Medien auch Anforderungen an die Methodenkompetenz, da sich durch ihren Einsatz die Lernsituation verändern kann.

    Deshalb haben wir uns entschieden, eigenständig Unterrichtseinheiten und Projekte zu entwickeln, die konkret auf die Lernsituation unserer Schüler zugeschnitten sind. Nach einer dokumentierten Durchführung dieser Einheiten sollen sie abschließend so aufbereitet werden, dass sie auch von anderen Lehrerinnen und Lehrern eingesetzt werden können. Durch diese Vorgehensweise soll gewährleistet werden, dass die neuen Medien an unterrichtlich sinnvollen Orten nachhaltig Einzug in unseren Schulalltag halten.

    6.5 Ausstattungskonzept
    Technische Aussstattung (Stand August 02)
  • zwei Computerräume mit pädagogischem Netz (insgesamt 30 Arbeitsplätze)
  • Internetzugang über nt-Server, Vernetzung beider Räume
  • Multimedia PC mit Internetzugang im Lehrerzimmer

    Ausstattungsbedarf
    Die von-Zumbusch-Schule ist ein Sekundarschulzentrum für Haupt- und Realschule. Alle Fachräume werden von beiden Schulen gemeinsam genutzt. Die Formulierung der Zielperspektiven bzgl. der Ausstattung geschieht deshalb gemeinschaftlich mit der Realschule.

  • Schuljahr 02/03
    - Umstellung des Internetzugangs auf dsl
    - Computerraum 118: vollständige Neuausstattung
    - Aufrüstung der alten Rechner aus Raum 118: Einrichtung eines neuen Computerraums für den Fachunterricht (Raum 138, altes Sprachlabor)
    - Einrichtung einzelner Medienecken in Fachräumen
    - Anschaffung eines mobilen Computerarbeitsplatzes
  • Schuljahr 03/04
    - Neuausstattung und Vernetzung des dritten Computerraums
    - Aufrüstung der alten Rechner aus Raum 138
    - Einrichtung weiterer Medienecken
    - Anschaffung eines neuen Servers (Netzwerkkabel, evtl. Verstärker)
  • Schuljahr 04/05
    - Anschaffung eines zweiten mobilen Computerarbeitsplatze
  • Termine
    10.04.2017 
    Osterferien
    03.05.2017 
    Elternsprechtag


    Aktuelles
    Momentan keine Inhalte vorhanden


    Login






    Postanschriftvon-Zumbusch-Hauptschule, Jahnstr. 2, 33442 Herzebrock-Clarholz Telefon0 52 45 - 92 91 91 0 Telefax0 52 45 - 92 91 91 1 E-mailsekretariat@hshc.de Internetseitewww.hshc.de / / powered by dev4u® - CMS