Fahrten

von-Zumbusch-Hauptschule Herzebrock-Clarholz

10. - 18. März 1998: Frinton-on-Sea, England

Frinton-on-Sea, England Vom 10. bis zum 18. März 1998 fuhren beide 10B-Klassen nach England zu unserer Partnerschule nach Frinton-on-Sea. Begleitende Lehrer waren, Frau Loew, Herr Kunzemann und Herr Düpmeier.



Programme for an Educational Visit to Frinton-on-Sea

Map of South England
  • Tuesday, 10th March, 06.50 p.m.: Arrival by ferry at Harwich / 07.30 p.m.: Collection by Host Families at Tendring Technology College, Frinton
  • Wednesday, 11th March 09.00 a.m.: Introduction to Frinton and work placements / 12.30 p.m.: Bus journey to Colchester (return approx. 5.30 p.m.)
  • Thursday, 12th March 08.30 a.m.: Day trip to London by coach (meet inside the gates)
  • Friday, 13th March: Working with local employers, attending lessons at Tendring Technology College
  • Saturday, 14th March 08.30 a.m.: Day trip to London by coach (meet inside the gates)
  • Sunday, 15th March morning: at leisure with host families / opportunity for Church attendance, 03.00 p.m.: Walk to the Naze
  • Monday, 16th March: Working with local employers, attending lessons at TTC
  • Tuesday, 17th March, 08.30 a.m.: Bus trip to Cambridge - guided tour in German (return approx. 6.30 p.m.)
  • Wednesday, 18th March, 09.00 a.m.: Departure from TTC, Frinton for Harwich ferry, 10.50 a.m.: Sailing
  • Please note: meeting place - inside the Gates for coach / train.
  • Students are requested to be home each nicht by 22.00, unless permission has been given otherwise by responsible staff.



    Schülerberichte

    Unsere Klassenfahrt nach Frinton-on-Sea (Christoph)

    Am 10.03.98 machten unsere Klassen, 10B1 und 10B2, ihre Klassenfahrt zur Partnerschule nach Frinton-on-sea (England). Wir sind um 9.30 Uhr von unserer Schule zur langen Fahrt nach England losgefahren. Als wir in Hoek-van-Holland angekommen sind, waren wir gespannt auf den Kahn, der uns nach England heil und sicher rüberbringen würde. Als wir dann jedoch das Schiff von außen und von innen gesehen hatten, dachten wir, daß wir auf einer Yacht wären. Wir sind in England am späten Abend angekommen. Anschließend war die Verteilung an der Reihe. Jeder wurde aufgerufen und seiner Gastfamilie zugewiesen. Am nächsten Tag wurden die Praktikanten bei ihren Arbeitsstellen vorgestellt. Um 12.30 Uhr war unsere erste Fahrt: nach Colchester. Es war langweilig. Am Dienstag, dem 12.3.98 war unsere erste Fahrt nach London. Wir haben den Big Ben und die Tower Bridge und vieles mehr gesehen. Am Freitag war unser erster Tag in der Schule und am Samstag war unsere zweite Fahrt nach London. Wir haben das Wachsfigurenkabinett besichtigt und wir hatten drei Stunden Zeit, in London einzukaufen. Sonntags hatten wir am Morgen Freizeit und nachmittags war ein Strandspaziergang angesagt, aber nur wer wollte. Am Montag mußten wir zum zweiten Mal in die Schule gehen. Am vorletzten Tag sind wir nach Cambridge gefahren und haben eine Stadtrundführung gemacht. Am Mittwoch dem 18.3.98 sind wir nach Hause gefahren. Die ganze Zeit in England war sehr interessant. Wir haben unsere Englischkenntnisse verbessert.

    Ein Tag in London (Andre und Michael)

    Als wir am Donnerstag nach London aufbrachen waren wir voller Spannung, was uns in dieser riesigen Stadt erwartet. Es dauerte ca. eine ¾ Stunde bis wir vom Anfang Londons bis in die Innenstadt gekommen waren. Als wir dann mit dem Bus an der Tower Bridge vorbeifuhren, wußten wir, daß wir in London waren. Den Big Ben sahen wir schon von ca.100 Meter Entfernung. Am Big Ben machten wir erst mal 10 Minuten Pause, wo alle knipsen und filmen konnten. Dann gingen wir weiter zur Westminster Abbey. Dort konnten wir leider nicht reingehen, weil der Eintritt so hoch war. Als nächstes war der Buckingham Palace an der Reihe. Es wurde wieder einmal viel fotografiert. Dann fuhren wir mit einem Trabbi Boot zum Tower und zur Tower Bridge. Wir gingen zwei mal über die Tower Bridge. Danach hatten wir eine Stunde Pause, die wir zum Mist bauen und Schlafen benutzten. St. Paul`s Cathedral hieß unsere nächste Station, wo wir eine Menge Spaß hatten. Als wir um ca. 7 Uhr von unserem Busfahrer abgeholt wurden, waren wir alle sehr fertig von der ganzen Rennerei. Aber der Tag hat sich echt gelohnt.

    Unser Praktikum (Nico und Tobias)

    In der Zeit vom 10. bis zum 18. März haben wir, Nico und Tobias, ein Praktikum in England im Ort Frinton-on-Sea absolviert. Nico arbeitete in einer Kfz-Werkstatt mit Volvo-Vertretung. Der Betrieb hat acht Mitarbeiter und heisst "Pollendines-of-Frinton". Tobias arbeitete im "Maplin Hotel". Es ist ein sehr kleines Hotel mit einem Koch und zwei weiteren Mitarbeitern. Er half während des Praktikums in der Küche, was ihm sehr gut gefallen hat. Nico fand sein Praktikum übrigens auch toll.

  • Termine
    03.05.2017 
    Elternsprechtag


    Aktuelles
    Momentan keine Inhalte vorhanden


    Login






    Postanschriftvon-Zumbusch-Hauptschule, Jahnstr. 2, 33442 Herzebrock-Clarholz Telefon0 52 45 - 92 91 91 0 Telefax0 52 45 - 92 91 91 1 E-mailsekretariat@hshc.de Internetseitewww.hshc.de / / powered by dev4u® - CMS